Upcycling: LP wird Schüssel

Kennt ihr diese Projekte, die euch „verfolgen“?! Die immer wieder bei Pinterest, in Blogs oder im Internet auftauchen? So ging es mir lange mit diesem Upcycling Projekt aus einer alten LP.fertig Immer wieder gesehen, immer wieder vergessen und immer wieder gedacht „Wo nehme ich nur die LP dafür her?“ Kommt Zeit, kommt Rat, kommt Material 😉 Besser ausgedrückt: kommt Papa, der den Keller aufräumt!! DANKE!! Und so habe ich es gemacht: den Backofen mit einem alten Backblech bestückt, weil ich im Zweifelsfall nicht eines meiner guten ruinieren wollte. Darauf habe ich eine Schüssel gestellt, aber falsch rum. Darauf dann die Vinylscheibe und den Backofen auf 170° Umluft gestellt.  flachNach etwa 5 Minuten beginnt die Scheibe bereits weich zu werden und „hängt nach unten“. Beim Heißwerden riecht es ein bisschen, ähnlich wie beim Backen von Fimo Modelliermasse. Ich habe einfach gelüftet und dann war der Geruch auch später schnell verflogen. Nach weiteren 5 Minuten war ich mit der Form meiner neuen Schüssel zufrieden. Ich habe dann die Schüssel mit dem Blech aus dem Ofen geholt und abkühlen lassen. Das Gebilde lässt sich in diesem Moment noch formen, falls nötig. Dann kommt der eigentlich spannendste Teil: immer wieder nachzuschauen, ob die Schüssel schon fest geworden ist. An diesem Punkt hatte ich echt Bedenken, ob die Schüsseln aneinander kleben!fast fertig Ist aber glücklicherweise nicht passiert. Zusammengefasst also ein einfaches Projekt mit etwa 45 Minuten Arbeitszeit ohne großen Aufwand. Verwenden möchte ich meine neue Schüssel für kleine Snacks. Unverpackte Lebensmittel würde ich nicht reinfüllen. Beim Betrachten kam mir dann noch die Idee, dass das auch ein Pflanzgefäß sein könnte, schließlich ist sogar ein Loch als Gießwasser-Abfluss vorhanden! Ich geh dann  mal überlegen, was ich mit der Plattenhülle anstelle, vielleicht finde ich ja Inspiration beim creadienstag.vorher

Sieben Sachen Sonntag

Was für ein Sonnen-Sonntag! Die Sonne schien hier im Norden bereits ganz früh, aber es war noch ziemlich kühl. Zum Start in den Tag habe ich einen Kuchen gebacken.Kuchenteig Dann einen kleinen Gartentisch abgewischt, auf dem immer eine Dekoration steht. abwischenIm Moment ist das  diese gerade umgetopfte Pflanze.Pflanze Zum Mittagessen gab es Zander mit Reis und indischer Tomaten-Rosinen-Zimt-Sauce, gekocht vom Liebsten.MittagessenZwischendurch ein bisschen mit den Nachbarn geplaudert und dann Kuchen gegessen.Kuchen Im Laufe des Tages hatte sich draußen der halbe Hausstand angesammelt, Lektüre, Häkelsachen, Geschirr… HäkelsachenDann war irgendwann mal Zeit ins Haus zu gehen, denn das Thermometer hängt am Abend in der Sonne 😉 AbendVerlinkt wie immer bei Grinsestern!

Schon fast Ostern!*

Was bringt denn der Hase bei Euch so? Hier hauptsächlich Schoki, manchmal auch ein Buch, eine CD oder Bastelmaterial. Für die süße Füllung eurer Nester hab ich hier einen Einkaufstipp.hhhmmmmm Stöbert doch mal auf der Webseite von Paul Schrader aus Bremen! Ich habe ein paar Spezialitäten für euch ausprobiert und bin begeistert. Zu meinem Testpaket gehörten Vanille Mandeln, zur Weihnachtszeit gibt es die ja von mehreren Herstellern entsprechend gewürzt. Diese hier sind „ganzjahrestauglich“ dadurch, dass die Umhüllung mit natürlichem Vanillearoma verfeinert ist. Außerdem liegt eine Osterspezialität auf meinem Süßigkeitenteller: Petit Fours, die optisch super daherkommen und in zwei Geschmacksrichtungen angeboten werden: Kirsch-Marzipan und Schoko-Sahne. Die dritte Leckerei ist ein Joghurt-Mix, genauer gesagt Joghurt-Cranberries, Erdebeer-Dinkel-Herzen und Joghurt Cashewnüsse.Paul Schrader Ich wünsche euch allen ein schönes Osterfest, viel Sonnenschein und gute Erholung falls ihr eine paar Tage frei habt. Bis bald!

*Dieser Beitrag enthält Werbung. Die Produkte wurde mir von Paul Schrader zur Verfügung gestellt.

Osterdekoration, Tipp um Papier wetterfest zu veredeln!

Heute habe ich eine weitere Osterdekoration für euch. Ich habe immer gerne jahreszeitliche Deko an der Haustür, aber viele Sachen sind ja leider nicht wetterfest. OsterdekorationMehr oder weniger zufällig bin darauf gestoßen, wie sich Papierarbeiten für draußen eignen, nämlich durch laminieren! Hier in der Straße hängt seit einem guten halben Jahr ein kleines laminiertes Schild, das immer noch wie neu aussieht. Die Stöckchen für das Ei sind im wahrsten Sinne des Wortes bei der Gartenarbeit abgefallen und ich habe sie mit Hilfe von Band in eine Ei-Form gebunden. Die Papierteile sind ausgestanzt und verklebt.nah Nach dem Laminieren habe ich die komplette Form ausgeschnitten und oben ein Loch zum Aufhängen gestanzt. Der Schriftzug aus dem Prägegerät hat das Laminieren nicht so gut verkraftet, deswegen habe ich die Bauchstaben hinterher noch nachgezogen. SchriftzugJetzt geh ich nachsehen, ob der Osterhase beim creadienstag schon etwas versteckt hat 😉

Frühstück ist fertig!*

Guten Morgen! Na, gut geschlafen?! Ich hab schon mal das Frühstück vorbereitet.Schrader Frühstück Bei mir gibt´s heute ein Brot mit süßem Aufstrich: „Weiße Schokolade mit Erdbeeren“. Dazu einen Chai Tee. Ich habe hier eine Sorte, die ohne Schwarztee auskommt also nur aus Gewürzen besteht. Da es sich um einen losen Tee handelt, lässt er sich perfekt dosieren. Bei Teebeuteln ist es ja manchmal schwierig, die perfekte Teemenge für große Becher, kleine Becher oder eine ganze Kanne zu finden. Wenn ihr es morgens weniger würzig mögt, kann ich euch den „Schweizer Kräutertee“ empfehlen. Ein Kräutertee mit Orangen-Minz-Geschmack. Da steht einem guten Start in den Sonntag ja nichts mehr im Wege, oder?! Diese und viele weitere Produkte findet ihr im Online Shop von Paul Schrader. Produkte von Paul Schrader*Dieser Beitrag enthält Werbung. Die Produkte wurden mir von Paul Schrader zu Verfügung gestellt.

Oster-DIY

Nur noch gut zwei Wochen bis Ostern! Da kann man schon mal die Deko aufhängen.aufhgehängt Ich habe Buchstaben ausgestanzt und mit allerlei Schnickes verziert. Passend zur Farbe des Tonkartons habe ich das Band zum Aufhängen ausgesucht und die Dekoteile so lange hin und her geschoben, bis ich endlich mit dem Ergebnis zufrieden war.EntstehungUm den Schriftzug noch interessanter zu gestalten, sind einige Teile mit gewöhnlichem Kleber angebracht und andere mit dreidimensionalen Klebepads.Klebepad Der letzte Schliff war dann die Quaste aus Bakers Twine.Quaste Und für alle, denen noch Dekoideen oder kleine Geschenke fehlen, habe ich hier noch einige Links zusammengestellt: Ostern im Glas, gehäkelte Eierwärmer und ein Ei zum Aufhängen. Wem das noch nicht reicht, der wird bestimmt beim Creadienstag fündig! 😉

Pfirsich-Crumble

Streusel sind hier ja sehr beliebt, das wisst ihr schon 😉 Neben der Kuchen-Variante bietet sich auch immer die Möglichkeit einen Crumble aufzutischen. CrumbleDas ist dann kein Kuchen sondern eigentlich nur Obst mit Streuseln oben drüber. Zu Not kann man eingekochte Früchte oder auch eine Konserve benutzen, wenn einen der spontane Hunger überkommt. Ich habe eine große Dose Pfirsiche genommen, abgetropft und kleingeschnitten in einer Auflaufform verteilt. Darüber kommen dann die Streusel. Sie bestehen aus 150 Gramm geschmolzener Margarine, 150 Gramm Zucker, 300 Gramm Dinkelmehl und 1/2 Teelöffel Backpulver. Diese Zutaten verknetest du mit dem Mixer zu einer krümeligen Masse und gibst sie auf das Obst. Dann wird das Ganze bei 160° Umluft etwa 20 Minuten gebacken.Crumble nah Weitere Varianten sind Kirschen, Birnen, Äpfel oder Pflaumen, entscheidet einfach nach eurer persönlichen Obst-Vorliebe! Warm serviert passt Vanillesauce oder Eis auch prima dazu. Verlinkt beim Creadienstag!

Sieben Sachen Sonntag

Nachdem letzte Woche ja der Frühling zu Gast war, sah es heute fast wie im November aus! Regen ohne Pause. Zuerst bin ich im Auto unterwegs gewesen. FahrenDann war ich beim Schlammcatchen äääähhhhmm, FUSSBALL! FussballNachdem ich wieder getrocknet war, habe ich mich um die Vorbereitung des nächsten Projektes gekümmert.Papier Lesen war auch eine Beschäftigung der Wahl an diesem Sonntag. LesenWeil es bis Ostern gar nicht mehr lange ist, wurde es Zeit auch mal Deko aufzuhängen. Osterdeko Abends habe ich Crumble zubereitet und mit zu einer Geburtstagsfeier genommen. CrumbleAußerdem gehe ich nie schlafen, ohne vorher die Kaffeemaschine zu befüllen!Kaffee Mehr Sieben Sachen Sonntage wie immer bei grinsestern!

Grußkarte

Heute zeige ich euch eine Grußkarte, die ich für einen Karten-Wettbewerb gestaltet habe. Kartenchallenge #negativ März 2017Zum Thema „negativ“ habe ich eine für meine Verhältnisse schlichte Idee umgesetzt. Die Farbkombination weis-gold bzw weis-braun finde ich sehr edel. Außerdem brauchte mein Kartenvorrat mal einen neutralen Schriftzug. „Happy Birthday“ oder „Sei ein Einhorn“ passt ja leider nicht zu jedem Anlass 😉 Alle anderen tollen Beiträge der Kartenchallenge findet ihr hierKartenchallenge+[1]