Töpferkurs / Potteryclass

„Öfter mal was Neues“ , sagten meine Großeltern früher immer gerne. Mir geht es von Zeit zu Zeit auch so, dass ich mal weg muss von der Nähmaschine und meinem Managementjob. Da kam mir die liebe Nachbarin mit dem Hinweis auf den Wochenend-Töpferkurs genau richtig. Von Freitag Abend bis Sonntag Nachmittag habe ich geknetet, gerollt, gedrückt und ein- oder zweimal sogar geflucht. Das Ergebnis scheint recht zufriedenstellend: diverse Anhänger, zwei Schüsseln und einige kleine Dinge habe ich aus 10 kg Ton hergestellt. Im Gegensatz zum Nähen kann ich aber nicht sagen, dass ich jetzt fertig wäre. Die Sachen müssen trocknen, gebrannt werden und dann noch glasiert. Ebenfalls seltsam: halbfertige Teile, deren Farbe ich später noch aussuchen muss. Außerdem ist Ton offenbar ein anspruchsvolles Material, so hörte ich doch „das musst du JETZT machen, sonst wird es zu trocken und geht nicht mehr“ . Meinem Stoff ist das egal, wann er geschnitten, genäht gebügelt wird 🙂 Hier noch ein paar erste Einblicke für euch, wie gesagt Fortsetzung folgt, wenn das Material soweit ist:

„Something new, once in a while“ is a saying my grandparents used to quote. From time to time ich have to elave my sewing machine and managemantjob. My neighbour with the idea for a Weekend potteryclass came right when I needed it. From friday night to sunday afternoon I kneaded, rolled and pressed clay once or twice I even cursed. The outcome seems quite good: several pendants, two bowls and more small things  is what I made from 10kg of clay. Differing from sewing I can say I am done. Everything has to dry than go the to oven and gets colored as the last step. Pretty strange: things that are halfway done but I Need to choose the color later. Clay obviously is a demanding material. I was told “ to have to hurry NOW or it gets to dry to fast and you won´t be able to finish it“ My fabric does not care when it gets cut, sewed or ironed 🙂 I got some Pictures for you but this is to be continued when the clay is ready:

PS: So klebrig werden die Finger gar nicht, liebe Diana!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s