Ein Tag an der Elbe

Sonntags morgens im Sonnenschein direkt nach dem Frühstück, rein ins Auto und ab an die Elbe! Im Sonnenschein zwischen den Apfelplantagen und an unzähligen Kirschbäumen vorbei, dann an den Strand.

BäumeEs fühlt sich an wie am Meer. Warmer Sand und hauptsächlich kleine Wellen, groß werden sie nur wenn ein Containerschiff vorbei kommt. Die Schiffe scheinen zum Greifen nah.

ContainerschiffZwischendurch ein Picknick. Die Füße nicht ins eisige Wasser gehalten.

Füße im SandAuf dem Nachhauseweg ein Stop bei einem der zahlreichen Obsthöfe. Hier gibt es neben Marmelade, Saft und frischen Früchten auch Kaffee und Kuchen im Schatten alter Bäume. 7-kaffee[1]

Dann noch ein bisschen weiter rumgefahren, da vorn muss doch schon Hamburg sein?!  mehr Bäume

HH ist nah

Ja, Hamburg!

Containerwelt

Auf der Rückfahrt zieht sich der Himmel zu und beim Abendessen Zuhause regnet es plötzlich.

Schilderwald Der Tag fühlt sich an wie Urlaub, als wäre ich lange weg gewesen.

Lieber Elbstrand, bald bin ich wieder da!Elbe

Advertisements

2 Gedanken zu “Ein Tag an der Elbe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s