Sieben Sachen Sonntag

Heute mal wieder aus dem Alten Land und wieder bei wunderbarem Sonnenschein. Warum heißt das Alte Land überhaupt Altes Land?? Wikivoyage weiß es natürlich:

„Der Name „Altes Land“ lässt sich auf die holländischen Besiedler zurückführen, die das Land durch eine Menge Arbeit überhaupt erst bewohnbar und urbar gemacht haben. Während der Arbeiten wurde das Land, welches bereits bearbeitet wurde das „Altes Land“ genannt und das Land, welches noch in Bearbeitung war als „Junges Land“ bezeichnet. Irgendwann waren die Arbeiten abgeschlossen und das ganze Land konnte besiedelt werden und das ganze Gebiet wurde „Altes Land“ genannt.“

Also nichts wie los, erst mal im Auto unterwegs, aber der richtige Weg ist bekannt und schnell gefundenWeghier siehst du schon die Mühle von JorkMühledort angekommen, ein kleiner Spaziergang auf dem Deich mit tollem AusblickBootesogar am Wegesrand: Obstkisten!Kisteeine kleine StärkungTorteund bevor ich wieder ins Auto gestiegen bin, noch eben die Füße in den Sand gestecktSandjetzt gehe ich Apfelmus einkochen und ihr könnt schauen, wie andere den Sonntag verbracht haben.ÄpfelBis bald!

Advertisements

2 Gedanken zu “Sieben Sachen Sonntag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s