Walnuss Mandel Cantuccini

Der heutige Gastbeitrag stammt von Silke:
Walnuss Mandel Cantuccini 
Die Adventszeit naht, draußen wird es immer kälter, dann macht man es sich am Besten Drinnen gemütlich und backt was Feines für die anstehenden Festtage, die da so kommen…

Die liebe Miriam ♥ hat aufgerufen zu einem Backspecial. An jedem Adventswochenende wird ein anderer Gast mit einem besonderen Rezept vorgestellt. Fand´ ich cool, da ich zum Einen meinen foodblog wieder aktivieren wollte und zum Anderen noch viele leckere Walnüsse da hatte, zudem ein traditionelles Cantuccini Rezept in einer neuen vollwertigen Variante ausprobieren wollte. Sowas ist ja immer extrem spannend, da man nicht genau vorhersagen kann, wie sich die neuen Komponenten miteinander verbinden… ähnlich einer neuen Liebe 😉
Statt der üblichen Mandeln wollte ich diesmal lieber Walnüsse nehmen, da noch soviel gesammelte vom Vorjahr übrig waren. Schaut Euch doch mal die Walnüsse näher an, die sind allesamt 1A! Bin so begeistert, was die richtige, luftige Lagerung in der Schale und einem Jutesack ausmacht!!! Das ist einfach beste RAW (Rohkost) Qualität ♥♥♥
 
Für ein doppeltes Rezept braucht Ihr:
 
350 g Walnüsse (EL TORRO knackt sie alle 😉
300 g Rohrzucker (ergibt leckeren Karamellgeschmack)
4 Eier
2 Eigelb extra
3 bittere Aprikosenkerne
1 TL Zimt
1 mini Fläschchen Orangenöl (im guten Biohandel)
400 g gemahlenen Mandeln
500 g Dinkelvollkornmehl
1 Päckchen Weistein Backpulver 
eine Prise Salz
 
Eine starke Küchenmaschine, Schneebesen und Knethaken.
Wenn ich backe, nehme ich mittlerweile nur beste BIOqualität, denn die Arbeit, die man darin investiert, wird ansonsten nur ad absurdum geführt! Man hat einfach mehr gute Inhaltsstoffe (dafür weniger Pestizide, schädliche Zusatzstoffe, Chemie und nebenbei tut man auch noch was für den Tierschutz, sind schließlich alles fühlende Lebewesen… ♥) 
Und das Beste daran: man schmeckt es auch 🙂
 
 
Irgendwann in früheren Zeiten gab es noch echte Bittermandeln, dann kam irgendwann die Industrie mit ins Spiel und es gab nur noch Aroma (was auch immer das sein mag). Bei einem Rohkost Händler habe ich allerdings wieder echte bittere Aprikosenkerne entdeckt *freu*
Eier, Zucker und Gewürze schaumig schlagen (funzt übrigens auch mit dem Knethaken, muss nur ein wenig länger laufen 😉
 
Ein paar Mehrausgaben für echte Biolebensmittel lohnen sich definitv. Wer will denn schon wissentlich Phosphat im Backpulver, oder dass Mandeln mit Pestiziden belastet oder gar radioaktiv bestrahlt werden, damit sie (angeblich) länger halten? Ich nicht, denn es geht zum Glück auch anders und dann wirklich lecker 🙂
 
 
kleiner Tipp: 
ein Gläschen Kirschbrand als Booster 😉 
Da der Alkohol beim Backen verdunstet, 
sind die Cantuccini hinterher auf jeden Fall auch für Kinder geeignet 🙂 geschmacklich macht es einfach soviel was aus!
 
Den Teig 8 teln
 
 …und auf einer bemehlten Arbeitsfläche sanft per Hand ausrollen
 
auf zwei Backblechen verteilen
 
Mit Milch oder wie hier leckerer Nussmilch bestreichen
 
20 min bei 180 Grad doppellagig im Backofen backen (d.h. Umluft, oder eben einzeln bei Ober/Unterhitze)
 
herausnehmen und sofort mit einem scharfen Messer schräg in Stücke schneiden, sanft auseinanderziehen (autsch heiß 😉
und nochmal für ca. 30 min. bei 80 Grad zu Ende backen.
In NullKommNix hat man so leckere Mitbringsel oder Nikolausgeschenke fertig
Abends kann man sich dann mit einem leckeren Likör und ein paar Cantuccini vom Stress der Vorweihnachtszeit entspannen, und schon ein wenig auf das nächste Weihnachtsfest freuen 🙂
 
 
Ahhhh, bevor ich Euch nun zum Backen entlasse, 
fiel mir zu dem lebkuchenARTigen Teig…
 
…dann noch DIES hier ein:
 
Sind coole kleine Geschenke, die überall gut ankamen 🙂
Dankeschön an Silke vom Blog heute gibt’s egal !
Advertisements

Ein Gedanke zu “Walnuss Mandel Cantuccini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s