DIY: Wandgestaltung mit BAUFIX

Werbung*  Mit einem der neuen Farbsets von Baufix habe ich mich in den letzten Tagen an die Umgestaltung des Eingangs gewagt.Material Ich wurde mit diversen Pinseln, einer Rolle und natürlich Farben ausgestattet. Es handelt sich um aufeinander abgestimmte Farben aus der Pastell-Color Serie, „Koralle“ und „Perle“ sind die Bezeichnungen meines Sets, aber es gibt aus dieser Reihe noch einige mehr. Klebeband, Stift zum Anzeichnen und mein Quiltlineal hatte ich schon rausgesucht. Den Malerfilz zum Abdecken habe ich gar nicht verwendet, aber dazu später mehr. Bevor ich angefangen habe, hatte ich nur eine ungefähre Idee, wie der Eingangsbereich hinterher aussehen sollte. Das war vorher:vorherSchlicht und weiß und irgendwie langweilig. Während der Arbeit habe ich noch meine Meinung geändert, was die Farbaufteilung betrifft. Die erste Idee war nämlich, „Koralle“ als Hauptfarbe zu verwenden, aber nachdem ich einen Teil von „Perle“ an der Wand hatte, fand ich die Farbe so super, dass ich in diesem Projekt eindeutig mehr davon verwendet habe. So wurde lediglich unsere gemauerte Treppenabgrenzung „Koralle“-farben.Perle Detail BAUFIX Ganz wunderbar an den Farben von BAUFIX ist, dass sie nicht riechen. Ich hatte mir die Arbeit auf mehrere Etappen aufgeteilt und konnte mich in den Pausen anderen Dingen widmen, ohne störenden Farbgeruch. Außerdem hatte ich ehrlich gesagt befürchtet, dass ich zweimal streichen muss, aber die Farbe deckt so gut, dass ich mit einem Anstrich tatsächlich fertig war! Die langwierigste Arbeit war tatsächlich das Abkleben. Ich hatte vorher im Internet recherchiert und herausgefunden, dass man das Klebeband am besten abzieht, bevor die Farbe völlig getrocknet ist. Damit bin ich ganz gut zurecht gekommen. Einige Übergänge sind auch nach mehreren Versuchen nicht makellos geworden, das liegt aber wohl eher daran, dass Raufaser nicht der perfekte Untergrund für die Technik ist. Mit geputzten oder glatt tapezierten Wänden erzielst du sicher ordentlichere Ergebnisse. Dass ich kein Profi Handerker bin, äußert sich bestimmt auch dadurch, dass ich den Boden nicht abgedeckt habe 😉 Ehrlich gesagt hatte ich schlicht keine Lust die Leiter auf rutschiger Folie oder Malerfilz aufstellen. Ich habe versucht vorsichtig zu arbeiten und hatte einen Putzlappen griffbereit, mit dem ich die wenigen feuchten Farbklekse direkt aufgewischt habe. Das ging prima.in Arbeit So habe ich mich rund um das Treppenhaus, alle Türen und bis zurück zur Haustür vorgearbeitet. Meine zweite Planänderung war, dass ich auf der Seite des Eingangs meine weißen Wände nicht oben sondern unten mit „Perle“ abgesetzt habe. Hierfür habe ich nach Ideen gesucht, wie man die Wand dann am besten aufteilt: 1/3 zu 2/3? Hälfte-Hälfte? Es gibt sogar online Rechner für den „Goldenen Schnitt“ nach Euklid! Am Ende habe ich kurz über dem Lichtschalter meine Linie gezogen und den unteren Teil gestrichen. Diese Möglichkeit folgt keiner gestalterischen Regel, gefällt mir aber gut 😉 Gleichzeitig folgt diese Linie den Treppenstufen und streckt diesen Teil optisch ein bisschen. Und nun TROMMELWIRBEL So sieht der Eingang nach der Umgestaltung aus, Der Blick wenn man durch die Haustür kommt und ins Wohnzimmer geht.nachherDen „Rundumblick“ habe ich hier als Collage zusammengestellt, das gibt euch einen Überblick über meine Beschreibungen weiter oben im Text. UnbenanntBeim Betrachten der Detailfotos fällt mir auf, wie der unterschiedliche Lichteinfall die Wahrnehmung der Farben beeinflusst. Das war mir theoretisch klar, aber weil bislang alle Wände hier weiß waren, eben nur theoretisch. Ich denke, weiteren farbigen Wänden steht nicht im Wege… Den BAUFIX  Online-Shop und viele hilfreiche Anregungen findet ihr hier.

*Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Advertisements

Ein Gedanke zu “DIY: Wandgestaltung mit BAUFIX

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s