Sieben Sachen Sonntag

Das Wetter war dem Erntefest heute nicht soooo hold, genauer gesagt bin ich nass bis auf die Haut gewesen, aber Spaß hat es trotzdem gemacht 🙂
Jetzt aber schön der Reihe nach:spülmaschineBegonnen habe ich den Tag mit leichter Hausarbeitbeutedann habe ich mich am gestrigen Einkauf auf der Messe erfreutHerbstmit der Herbstdekoration begonnenMehlgegen Mittag habe ich mich dann draußen gewagt, der Erntewagen stand zum Glück bis dahin im Trockenen…wetterder Blick auf meine Schuhe gibt euch einen ungefähren Eindruck vom Wettereisna ja, Eis geht trotzdemfeierabenddann bin ich sehr glücklich auf der Couch gelandet! Und jetzt geh ich noch schauen, was der Rest der Welt heute erlebt hat.

Los geht´s!

Frühstück

Gut gestärkt starte ich in den Freitag. Heute nähe ich etwas, was ich vorher noch nie genäht habe: eine Dekoration für einen Erntewagen! Habt alle einen schönen Freitag und ein tolles Wochenende!

Landleben

Heute Nachmittag in meinem Garten… ich dachte nichts Böses und sehe einen Grashüpfer. Auf den zweiten Blick dachte ich “ ganz schön groß, der Gute“ Einige Minuten und viele Fotos später flog (!!) der vermeintliche Hüpfer davon! Mit Hilfe der unzähligen Fotos und Internetrecherche des Liebsten stellte sich heraus, dass es sich um ein Grünes Heupferd handelt. Man lernt nie aus 😉 habt alle eine schöne Woche!

Ein Heupferd!
Ein Heupferd!

 

Heupferd!
Heupferd Frontalaufnahme!

12 von 12 im Dezember

Dies ist ein ganz besonderer 12 von 12 für mich…vor ganz genau einem Jahr bin ich zum ersten Mal hier in Sottrum aufgewacht. In einem Haus, das ich mir aus Zeitmangel und organisatorischen Schwierigkeiten erst von innen ansehen konnte, als all unsere Sachen schon da waren. Gute Wahl, Herr Handgemacht!!!♥♥♥♥ Deswegen heute nicht zwölf Bilder für euch, sondern 12 Gedanken am 12.

1)Das Leben in Norddeutschland ist tatsächlich ganz anders als im Süden Niedersachsens.

2)“Moin“ geht der ganzen Familie inzwischen automatisch über die Lippen.

3)Wir hatten einen Jahresbeginn mit viel Schnee, einen schönen Frühling.

4)Sommer mit Wasserschlachten und Eis ( sorry , aus Ottersberg, nicht aus Sottrum…) und Straßenfest

5)Erntefest im September, eine Riesensause 🙂

6)Nikolaus-Laufen statt Martin-Singen.

7)Mein Friseur ist noch immer in Hann. Münden!

8)Als ich in den ersten Tagen hier scherzhaft gesagt habe „Wir leben jetzt in Bullerbü“, wusste ich noch nicht, dass Inga, Ole & Lasse wirklich nur wenige Schritte entfernt sind!

9)Ich habe immer Tomatenmark im Kühlschrank und eine extra Matratze, falls jemand eines davon braucht oder ich leihe mir  gefühlte 1000 Mal ein Auto…

10)Nur fünf Minuten von hier gibt es eine seelenverwandte mit DaWanda-Shop und Spaß an Märkten!

11)Besuche in der alten Heimat und aus der alten Heimat.

12)In 20 Minuten in Bremen und in 60 Minuten in Hamburg!!

Landleben / Living in the country

Heut gibt es hier einen Gastbeitrag 🙂 Zwischen den vielen Fotos, die die liebe Moni von gegenüber für die Schulzeitung gemacht hat, fand ich dieses Schätzchen. Es handelt sich um die Wand des Sottrumer Heimathauses. Dankeschön!
Today I got a guestpost for you 🙂 Between the many pictures lovely Moni from across the street took for a schoolnewspaper I found this. It is thw wall of the local Museum „Heimathaus“ in Sottrum. Thank you!

DSC_1357

Landleben / Living in the country

Heute mal wieder ein Einblick in die örtliche Fauna. Eine kleine Babykröte, die schon ziemlich gut springen konnte. Die Hand im Bild ist übrigens nicht meine, ich musste ja schließlich das Foto machen und konnte sie deswegen leider nicht selber halten*hüstel*

Today another view at the animals around here. A little babytoad that was already jumping very good. Too bad I could not hold it myself but I had to take the picture*lol*

DSCF5897