Geschenkanhänger

Heute ein weiterer Einblick in meine aktuellen Papierarbeiten: Geschenkanhänger. Mit unterschiedlichen Stanzen habe ich einfarbige und gemusterte Papiere gestanzt oder einfach in Anhänger-Form zugeschnitten. Mit noch mehr Papier, kleinen Aufklebern und Bändern habe ich dann verziert. Meine Arbeitsweise ist dabei vielleicht chaotisch…ich breite einfach erst mal sämtliches Material auf dem Tisch aus, so kann ich am besten sehen, was wie zusammen passt 😉  geschenkanhangerDas beste Ergebnis beim Zusammenkleben erzielt man mit doppeltem Klebeband, da wellt sich das Papier nicht so wie bei Flüssigkleber. Einen etwas rustikaleren Look erreicht man, wenn man die Teile einfach zusammentackert 😉tags An einem Anhänger habe ich auf das Kleben komplett verzichtet und die Teile einfach nur durch das Band zusammen gehalten. Auch vorgestanzte Teile und glitzernde Elemente habe ich benutzt. Viele Ideen entstehen einfach während der Arbeit: die Elemente in Form von Fähnchen habe ich zugeschnitten, weil mir ein von der Form her „passendes“ Teil irgendwie fehlte. Gleichzeitig brauchten einige gemusterte Teile ein einfarbiges Element, damit man es später auch beschriften kann. Zum guten Schluß habe ich jeden Anhänger mit der Lochzange gelocht. Als ich fertig war, fiel mir ein, dass ich auch Masking-Tape hätte verwenden können! Beim nächsten Mal dann 🙂 Ich klick jetzt um Creadienstag

Sieben Sachen Sonntag

Der Frühling! Mit Sonnenschein und warmen Temperaturen habe ich mir einen entspannten Tag gemacht. Zum Beginn des Sonntags ein Experiment mit Sprühfarbe, gar nicht schlecht für den ersten Versuch!Muster Dann musste ich mal mein Regal aufräumen.Regal Bei meinem Rundgang durch den Garten habe ich festgestellt, dass neue Deko her muss. In diesem Jahr Fähnchen mit Stoffsteif.Fahnen In diesem Monat haben viele Leute Geburtstag. Also Geschenke einpacken. GeschenkeNachmittags  den gewünschten Kuchen geschnappt.Kuchen In die Frühlings-Schuhe geschlüpft und zum Geburtstag gegangen. SonneDen Abend habe ich ruhig ausklingen lassen und bin wirklich zeitig ins Bett gegangen. UhrKlickt mal zu Grinsestern, da gibt es noch mehr Sonntagsbilder!

Ananas-Marzipan Kuchen

Na, weißt du schon, was du in dieser Woche backen willst? Bei mir gibt es einen saftigen Rührkuchen. kuchenDafür brauchst du folgende Zutaten:

  • 200g Marzipan-Rohmasse
  • 175g Margarine
  • 175g Zucker
  • 3 Eier oder die passende Menge Ei-Ersatz, ich nehme Sojamehl
  • 300g Mehl
  • 2Tl Backpulver
  • 4 Scheiben Ananas aus der Konserve, gut abgetropft und in Stücke geschnitten

Daraus ganz einfach einen Rührteig herstellen und zuletzt die Ananas unterheben. Gebacken wir der Teig in einer Kastenform, die vorher mit Margarine eingefettet wurde. Die Backzeit beträgt etwa 60 Minuten bei 180° mit Umluft. Viel Spaß beim Backen! Während der Kuchen im Ofen ist, schaut doch mal beim Creadienstag vorbei!

Gegen das GRAU

Das trübe Wetter mit Niesel und Sturm in der letzten Woche konnte ich nicht mehr sehen. Überhaupt habe ich seit Wochen die Nase voll von Grau, Dunkel und Kalt, ich will Frühling, jetzt sofort! Leider habe ich keine Verbindungen zum Wettergott, also hab ich mir für die Terrassentür im Arbeitszimmer kurzerhand eine bunte Minigardine gehäkelt.am-fenster Einfach nach Gefühl: Stäbchen-Maschen, Muschelmuster und einige Reihen feste Maschen aneinander gereiht. Immer nur eine Reihe in einer Farbe. Am Ende (also als ich keine Lust mehr hatte) war das ganze gute 30cm lang. Ich habe nur noch die Schlaufen an der oberen Kante auf eine Klemm-Stange gefädelt, fertig.nah Fensterputzen lohnt bei dem Wetter ja auch nicht 😉 Ich klick jetzt mal zum Creadienstag, da gibt es hoffentlich mehr Buntes!

Sieben Sachen Sonntag

Was für ein grauer Tag! Perfekt um zu Hause zu bleiben und ein bisschen vor sich hin zu werkeln 😉nahen Zuerst habe ich ein eigentlich ziemlich neues Sweatshirt repariert. Lieber Hersteller, vielleicht die 1mm Nahtzugabe an den Eingrifftaschen noch mal überdenken?! Dann die Nähmaschine weggeräumt und Papier rausgeholt.geschenkanhanger Viele bunte Geschenkanhänger sind entstanden. postNoch mehr Papier in Form von Briefen! Das Mittagessen Foto habe ich diesmal vergessen, aber Kuchen gab es.kuchenAnanas-Marzipan, hmmmm. Auch häkeln stand auf dem Programm.hakeln Weil ich ja den ganzen Tag „nichts“ gemacht habe, reichte als Abendessen ein kleiner Snack: abendessenUnd zum Abend habe ich dann noch ein uraltes Würfelspiel von hinten aus dem Regal gekramt. spiel Ich musste die Anleitung erst mal wieder lesen, aber Spaß macht es noch immer! Mehr Sonntagsbilder wie immer bei Grinsestern!

Verpackung und Geschenkanhänger-FREEBIE!

 Noch mehr Papierideen für Euch! Eine Flasche Wein eignet sich immer als Mitbringsel und weil man sowieso erkennen kann, was drin ist, falls man sie verpackt hab ich mir etwas anderes überlegt. Aus einem Karton mit den Maßen 22x6cm lässt sich ein prima Anhänger herstellen. An einer Seite knickst du bei 6cm einen Teil um. Besser geht das mit Hilfe von Falzbein und Geodreieck. In dem entstandenen Viereck stanzt oder schneidest du dann die Öffnung für den Flaschenhals. Ich habe einen Stanzer mit 4cm Durchmesser verwendet. Als weitere Verzierung habe ich die Sprechblase aus einem Motivkarton ausgeschnitten.e Weitere Möglichkeiten zur Verzierung wären Schleifenband, Masking Tape, bestempeln oder ihr schreibt einfach was Nettes drauf. Meine zweite Idee ist ein Verpackung für Kleinigkeiten wie Gummibärchen.  Dafür faltetet und klebt ihr eine Art kleineren Briefumschlag, bei dem eine Seite nicht gefaltet wird. Das Papier hierfür sollte idealerweise auf beiden Seiten bedruckt sein und hat die Maße 13,3cm x 13,3cm. Wenn du magst, stanzst du die Ecken rund. Die kleinen Aussparungen in der Mitte jeder Seite habe ich ebenfalls ausgestanzt.verpackung Diejenigen von euch, die gerne mit Papier arbeiten, haben es bestimmt auf den ersten Blick gesehen: ich habe den Umschlag mit einem „Envelope Punch Board“ gemacht! Für alle, die nicht im Besitz von diversen Spielzeugen Werkzeugen sind, habe ich euch beide Vorlagen als pdf vorbereitet. Druckt die Seite am besten auf festen Papier oder Fotopapier aus und stellt den Drucker auf „Randlos“. Die Herstellung der Schleife seht ihr hier Schritt für Schritt auf den Fotos. Bei Papierabrieten benutze ich übrigens kleine Holzklammern zum Fixieren, fast wie Stecknadeln beim Nähen 😉collage-2Los geht’s mit dem gebogenen Teil: zieht die beiden Seiten etwas über einen Stift, dann bekommen sie Volumen. In die Mitte einen Tropfen Kleber geben, trocknen lassen. Dann klebt ihr dieses Teil auf die Basis, die im Bild unten zu sehen ist. Zum Guten Schluss dann das rechteckige Papierstückchen über die Mitte legen, beide Enden nach hinten umbiegen und wieder festkleben. Schon fertig! Und ich jetzt klicke ich mal zum creadienstag.

Sieben Sachen Sonntag

Mal wieder von unterwegs 🙂 Spaziergang am Morgen, ziemlich allein auf weiter Flur. In Südniedersachsen weder Winterdienst noch Winter!park Dann eine Runde lesen.lesen Das Cover des Spiegel inspirierte meinen Vater offensichtlich zum vegetarischen Mittagessen: Nudeln und Gemüse.nudeln Dann habe ich seit langer Zeit mal wieder gehäkelt. Das Ergebnis zeige ich bald, bin schon fast fertighakelnNachmittags gab es natürlich Kuchen. Käsekuchen mit Rosinen vom rosa Teller auf der rosa Tischdecke!kuchen Dann war schon wieder Zeit zum Packen.tsche Und auf dem Weg nach Hause wurde die vom Navi errechnete Zeit sogar noch unterboten, hihi!navi Mehr Sonntage gibt es wieder bei grinsestern.

Deko aus Papier

Wir schon versprochen zeige ich euch mal, was aus dem Papierchaos von meinem Schreibtisch geworden ist. Zuerst habe ich eine Fensterdeko aus unterschiedlich gemusterten Papier gemacht.2 Mit verschiedenen Stanzern habe ich einerseits unterschiedliche Kreise ausgestanzt andererseits Rosetten gefaltet. 1Das perfekte Maß für eine Rosette ergibt sich hierbei aus einem Streifen Papier mit den Maßen 22x3cm. Den Streifen habe ich alle 0,5cm gefaltet, vorsicht Fleißarbeit! 😉 Die Buttons in der Mitte habe ich mit meiner alten Buttonmaschine hergestellt. Du kannst aber auch einfach weitere Kreise ausstanzen und damit die Mitte verdecken. Dann die vorbereiteten Teile auffädeln und aufhängen, schon fertig!4 Demnächst bekommt ihr noch die Anleitung für einen Flaschen-Geschenkanhänger und eine kleine Süßigkeiten-Verpackung. Vor der Veröffentlichung bereite ich aber noch ein PDF mit den genauen Vorlagen vor! Vielleicht schaut ihr so lange beim Creadienstag vorbei?!

Ich liebe Papier – wieder!

Na, was macht ihr so? Ich habe gerade viele Ideen und wenig Zeit dafür. Mit einem Blick auf meinen Schreibtisch möchte ich euch aber schon mal zeigen, was ich gerade mache: Arbeiten mit Papier.papier Bereits vor Weihnachten habe ich meine Vorliebe für Papier wiederentdeckt. Vor einigen Jahren habe ich mal ziemlich viel gestempelt und viele Dekorationen aus Papier hergestellt. Nachdem ich neue Papierwerkzeuge für mich entdeckt habe, entstand gleich ein ganzer Schwung neuer Ideen. Im Bild könnt ihr drei fertige Werke sehen: die Papierblumen und die kleine Geschenkverpackungen für Gummibärchen und Teelichter. Wie ich die Sachen genau gemacht habe und was  aus den anderen Materialien werden soll, zeige ich euch noch.