December Daily, mittendrin!

Was ein December Daily und wie ich meines vorbereitet habe, habe ich ja schon hier gezeigt. Jetzt hat der Dezember angefangen und ich freue mich jeden Tag daran. Mittlerweile habe ich viele Fotos eingeklebt und meine Seiten verziert. Neben gewöhnlichen Fotos habe ich auch Sofortbilder eingeklebt. Ich mag total gerne auf dem hellen Rand der Instax-Fotos eine Notiz hinzufügen 🙂 Wie in einem normalen Scrapbook schneide ich auch für das Dezember Daily teilweise die Fotos zurecht, wie ich sie gebrauchen kann. Entweder weil ich nur das Detailfoto einkleben will oder weil ich mehr Text schreibe und die Seite sonst nicht ausreicht. Eine andere Variante ist ein Leporello oder eine  zusätzliche Klappe im Buch einzuarbeiten. Gleichzeitig habe ich bislang viel weniger Dekorationen verwendet als ich vorher gedacht hätte. Wenn ich alle Erinnerungen gesammelt habe, werde ich noch mal sehen ob Deko-mäßig nicht doch noch was geht 😉 Verlinkt beim creadienstag.

Werbeanzeigen

KreativZeit bei der Hanselife

Heute für dich, mein Tipp für viele weitere kreative Dienstage: ein Ausflug zur KreativZeit bei der Hanselife Messe in Bremen. Von Freitag bis Samstag sind etwa 100 Aussteller rund ums Basteln, Handarbeiten und Handwerken vor Ort. Ich war bereits zwei Mal dort und das Angebot ist wirklich überwältigend. Besonders gut gefällt mir, dass man nicht nur einkaufen kann, sondern an vielen Ständen auch mini Workshops angeboten werden. In diesem Jahr unter anderen Filzen, kleine Taschen nähen, Tunesisch häkeln und neue Ideen für Scrapbooking. Mein persönliches Highlight wird das Bloggertreffen am Samstag, bei dem ich Frottage Drucktechnick kennenlernen werde. Zum ersten Mal arbeite ich im Floristik-Bereich und nehme an einem Upcycling Workshop mit altem Porzellan teil. Auf  Letzteres freue ich mich am meisten und habe sogar schon Material bereitgelegt. Von allen Workshops und den Sachen, die ich sonst noch so gesehen habe, berichte ich euch dann in den nächsten Wochen ganz genau.kreativzeit

Glitzernde Fensterdeko

Vorsicht, jetzt wird´s kitschig! Pailletten-glitzer-bunt-kitschig, wenn du das nicht magst, halte dir jetzt lieber die Augen zu.aufgehängt Für die Terrassentür musste neue Deko her. Ehrlich gesagt, war ich unentschlossen: jetzt noch Sommer-Deko? Schon herbstlich? Also am besten neutral und Glitzer geht doch immer, oder?! Pailletten hatte ich da, durchsichtige Kunststofffolie ebenso, verbinden lassen sich die Materialien mit Klebstoff, der durchsichtig trocknet. Nicht im Bild ist das Band zum Aufhängen, Schere/Stanzer und die Lochzange.Material Los geht´s also: zuerst habe ich Kreise aus der Kunststofffolie gestanzt. Dann einzelne Klebertropfen darauf gegeben und die Pailletten darauf angeordnet. klebenWie immer ist „zufälliges“ Anordnen gar nicht so leicht. Nach dem Trocknen des Klebstoffs habe ich Löcher für die Aufhängung gestanzt, den Faden durchgezogen und die Kreise aufgehängt.aufgefädeltDas Fotografieren am Fenster ist wie immer eine Herausforderung*aargh*fertig aufgehängtverlinkt beim creadienstag

Sternen Lichterkette DIY

Hier in Norddeutschland sind die sonnigen Herbsttage wohl leider erstmal vorbei. Wenn es draußen grau und kalt ist, brauche ich im Haus dringend schönes Licht von Kerzen oder Lichterketten. Mit dem sanften Licht meiner neuen Sternen-Lichterkette sieht die Welt gleich ganz anders aus 🙂 Hier ist die Anleitung für eine batteriebetriebene Lichterkette, die einfach von einem Platz zu anderen gebracht werden kann, weil sie in einem Glas steckt.

Zuerst das Material zusammentragen: MaterialDie Lichterkette, ein Glas, grauer Filz und eine Lochzange , außerdem silbernes Garn oder Band und bunte Glöckchen als Farbtupfer. Los geht’s mit dem Filz. Sterne in unterschiedlicher Größe ausschneiden oder ausstanzen und mit der Lochzange das Loch für die einzelnen Lichter der Lichterkette stanzen.Sterne Wenn jedes Lämpchen mit einem Stern geschmückt ist, steckst du die komplette Kette in das Glas.fast fertigDas sieht schon ganz nett aus, aber ein bisschen Farbe und Glitzer fehlt noch, oder?! Einfach die bunten Glocken zwischen die Sterne schieben und alles etwas hin- und herruckeln,bis es richtig schön funkelt.so weit so gutZum Schluß bindest du etwas vom silbernen Garn um den oberen Rand. Ich hatte noch zwei Glocken aus dem Beutel übrig, die habe ich mit befestigt. Jetzt ist dein neues Lichterkettenglas schon einsatzbereit! Zum Verschenken habe ich einen passenden Sternchen-Anhänger mit glitzerndem Washi-Tapi befestigt. zum Verschenken

Dann fröhliches Leuchten allerseits, bestimmt auch beim creadienstag!

Schlupfschal Nähanleitung

Anleitung zum Nähen eines Schlupfschals

Bei 10° auf dem Fahrrad braucht man frau ja eigentlich noch keinen Winterschal, aber etwas Wärmendes am Hals ist schon angebracht. Mit meinem Schlupfschal für Erwachsene oder Teenager seid ihr gut gerüstet. Der Schal kommt mit wesentlich weniger „Masse“ als ein klassischer Loop-Schal aus, ist aber für die Übergangszeit genauso gemütlich.
Die Größe habe ich wie folgt berechnet:

Kopfumfang – 4cm + Nahtzugabe

mein Exemplar hat ein Länge von 25cm, hier kommt die Zugabe für den Saum dazu, ich habe je 3cm genommenMaterial SchlupfschalVor einiger Zeit hatte ich eine Anleitung gesehen, in der zuerst der Saum und dann die Längsnaht genäht wurde. Ich dachte, ich probiere das mal, aber ich finde das taugt nichts. Je nachdem, welche Methode ihr verwendet, näht also erst die Längsnaht und dann den Saum oder umgekehrt 😉SchlupfschalFertig! Wenn ein Projekt so schnell geht, bleibt auch noch Zeit beim Creadienstag vorbei zu schauen 🙂

Herbstlicher Pilz / Deko Nr 2

Wie neulich angekündigt hier meine Pilz-Deko für herbstliche Fenster. Eigentlich sollte dieser Beitrag nur eine Anleitung werden. Bei meinem Waldspaziergang am Wochenende kamen mir allerdings so viele Pilze vor die Linse, dass ich sie euch nicht vorenthalten möchte.Collage PilzeJetzt aber zur Anleitung: Die alte Idee, aus Buchseiten genähte Deko herzustellen habe ich mit Farbe aufgepeppt. Aus 7 Seiten genäht, dann mit Buntstift coloriert. Den Nähfaden am oberen Ende habe ich gleich lang hängen lassen, er dient später zum Aufhängen.Pilz coloriertAufgehängt wird der Pilz zusammen mit den Eicheln an einer Gardinenstange, die an den Fensterrahmen geklemmt ist. Schon ziemlich hübsch 🙂 Jetzt fehlt nur noch meine Eule, und mit ihr bekommt ich dann auch den Download mit den Vorlagen. Jetzt schaue ich beim creadienstag vorbei, also bis bald!

Herbst Deko Anleitung 1 von 3

Nachdem ich am Sonntag schon die dicken Socken angezogen habe, ist heute Zeit für eine neue Dekoration. Der Herbst ist da und möchte gebührend begrüßt werden! Ich habe eine kleine Serie für euch zusammengestellt: Eicheln aus Bügelperlen, ein Pilz aus alten Buchseiten und eine Eule. Los geht’s heute mit den Bügelperlen, die gehen immer schön schnell 🙂 An dieser Stelle sollte ein eigentlich das Bild von der kompletten Terrassentür zu sehen sein, an der viele Eicheln baumeln, aber bei dem grauen Nieselwetter war das Fotografieren kein Spaß…EichelGelegt habe ich die Bügelperlen auf einer sechseckigen Vorlage, sprich sechs auf einmal.HerbstDie Vorlage zum Ausdrucken kommt in den nächsten Tagen, zusammen mit der Schablone für Pilz & Eule. Ob es noch mehr Herbstliches beim Creadienstag gibt?!

Sonnenfänger

Schon ist der September da und man merkt deutlich, wie die Tage schon wieder kürzer werden. Obwohl ich mich in gewisser Weise schon auf den Winter ( und Weihnachten! ) freue, habe ich das Gefühl die letzten Sonnenstrahlen einfangen zu müssen… Dafür also heute eine kleine, glitzernd-bunte Anleitung für euch. Eine Fensterdeko, die euch die letzten Sonnenstrahlen „vervielfältigt“.

Folgendes habe ich bereit gelegt: Glitzersteine und glitzernde Perlen, Angelschnur, Schmuckkleber und eine Schere. Zum Aufhängen kommt dann noch eine Gardinenstange für eine Scheibengardine dazu, die hängt immer an meinem Küchenfenster und wird von Zeit zu Zeit neu bestückt 🙂

Material

Los geht´s: Ich habe Glitzersteine an der Angelschnur befestigt, in dem ich Kleber aufgestrichen habe, dann die Schnur dazwischen und einen zweiten Stein auf der anderen Seite aufgeklebt. Zum Fixieren der Perlen am besten einen Tropfen Klebstoff an die Schnur träufeln und die Perle drüber schieben. Diese Anhänger haben alle unterschiedliche Fäden, die sich später beim Anknoten gut kürzen lassen. Ferig

Das Wetter hatte am Tag der Fertigstellung leider keine Sonnenstrahlen zum Einfangen zu bieten. Wenn die Sonne scheint, sieht es an meiner Küchenwand dann aber so aus:Reflektion

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei der Firma Goerlach für die Kooperation und die Bereitstellung des Materials!

Mal sehen, was es an diesem kreativen Dienstag noch so gibt!

DIY: Windspiel Nr 2

6 aufgehängt

Heute gibt die schnelle Version meines Windspiels. Wieder ohne kling-klang-bimmelim und diesmal auch ohne Wartezeit, das eeeeennnnndlich die Farbe getrocknet ist! Die Materialien sind ähnlich: eine Dose, Hammer & Nagel.

0Dazu wieder ein Band zum Aufhängen, Webbänder,Washi-Tape und eine einzelne Perle.

1 Loch

Los geht’s mit dem Loch für die Aufhängung, mit Hilfe von Hammer und Nagel ein Loch in den Boden schlagen. Dann das Aufhängeband durchfädeln und mit einer Perle sichern.

4 Perle

3 beklebtDanach wird die Dose verziert, dafür einfach bunte Streifen vom Tape ringsum aufkleben. Ganz gerade wird es bei mir nicht, vielleicht könnt ihr es besser!?

5 BänderDann werden in Inneren der Dose die Webbänder mit Klebeband eingeklebt. Wenn ihr ganz akkurat und langlebig arbeiten wollte, brennt ihr die Enden der Bänder vorsichtig (!!!) mit dem Feuerzeug an, dann fransen sie nicht aus. Zum Einkleben wird die Dose immer ein Stück weitergedreht, bis überall Bänder sind.

4 PerleNun aufhängen und staunen, mehr tolle Dinge wie immer beim creadienstag!